Teakwondo

Taekwondo ist eine noch vergleichsweise sehr junge, koreanische Kampfsportart und ist eng mit dem japanischen Karate verwandt. Der Wettkampf ist seit dem Jahr 2000 sogar zur olympischen Disziplin geworden. Neben Wettkampf gibt noch weitere Bereiche: Poomsae (Formenlauf), Selbstverteidigung, Einschrittkampf und Bruchtest. Wir trainieren dabei sowohl Ausdauer als auch Gleichgewicht, Koordination, Beweglichkeit und vor allem Körperbeherrschung. Zum Training werden bequeme Sportsachen benötigt und es sind alle willkommen, die sich für diese Kampfsportart interessieren, ganz egal wie jung oder sportlich. Die einzige Grundvoraussetzung ist, dass wir respektvoll mit uns selbst und unserem Gegenüber umgehen.